> Aktuelles > News 
News

Projektstart für „Blühende Seerosenbrücke“

Bild: aa_blseerosenbruecke.gif

Die Gartenstadt Tulln ist um eine Attraktion reicher: Die Seerosenbrücke beim Wasserpark wurde mit über 1.500 Häkelblumen geschmückt. Und das war erst der Anfang: BürgerInnen und Gäste können gegen eine kleine Spende nun selbst Blumen aufhängen und so das Projekt wachsen lassen. Die Idee stammt von der Bürgerin Birgit Geissler und wird von der Stadtgemeinde Tulln unterstützt.

Egal ob für den sehnlichsten Herzenswunsch, die große Liebe oder in Gedanken an eine verstorbene Person: Mit jeder Häkelblume wird die Seerosenbrücke bunter und mit guten Gedanken geschmückt. Die Blumen gibt es direkt vor Ort gegen eine Spende von (mindestens) € 1,-. Der Spendenerlös geht zu 100% an den guten Zweck. "Ich habe ein ähnliches Projekt bei einer Auslandsreise gesehen und war sofort davon überzeugt, dass das auch eine tolle Idee für unsere Gartenstadt Tulln wäre. Die Blumen sind alle selbst gehäkelt und in 350 Arbeitsstunden entstanden", so Birgit Geissler, die das Projekt auf die Beine gestellt hat und ehrenamtlich betreut.

300 Blüten für gefallene Bürgerinnen & Bürger
Den Anfang der "blühenden Seerosenbrücke" machte die Stadtgemeinde Tulln: Anlässlich des 70. Jahrestages des Endes des 2. Weltkrieges am 8. Mai 2015 wurden 300 Blüten für die im 2. Weltkrieg gefallenen Bürgerinnen und Bürger an der Seerosenbrücke angebracht. Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk: "Dies ist eine besondere Art des Gedenkens und ich bin dankbar für diese schöne Idee. Wir unterstützen dieses Engagement gerne, denn der Gedanke passt perfekt: In der Gartenstadt wird sogar eine Eisenbrücke zur Blumenwiese, die mit positiven Gedanken und Wünschen wächst." Neben der Spende für die 300 Häkelblumen unterstützt die Stadtgemeinde Tulln das Projekt z.B. in Form der Informationstafeln vor Ort und Bewerbungsmaßnahmen.

So geht’s:
1) Vor Ort eine Häkelblume aus dem Beutel nehmen
2) (Mindestens) 1 Euro in die Sammelbox werfen
3) Die Blume an die Seerosenbrücke binden
4) Denken an:
- den größten Wunsch
- eine geliebte Person
- etwas, wofür man dankbar ist
-

Projektinitiatorin & Kontakt für Spenden und Kooperationen:
Birgit Geissler, Tel.: 0664/73627025, E-Mail: seerosenbruecke@gmx.at

     

zurück

drucken


zurück   drucken