> Aktuelles > News 
News

ÖBB-Fahrplan-Aktualisierung ab 11.12.

Bild: ÖBB

Am 11. Dezember 2016 tritt der neue ÖBB-Fahrplan in Kraft. An diesem Tag werden in ganz Europa die Fahrpläne aktualisiert. Auf Grund des Umbaus am Bahnhof Tulln müssen die Fahrzeiten der Züge im Streckenabschnitt Tulln - Wien FJB teilweise um 1 bis 3 Minuten angepasst werden.

Durch den im Fahrplanjahr 2016 umgesetzten integrierten Taktfahrplan bleiben die Fahrpläne grundsätzlich bis auf einige kleine Anpassungen zur Fahrplanoptimierung unverändert. In Tulln bringt der umfangreiche Umbau des Bahnhofes ein paar kleinere Adaptierungen.

Umbautätigkeiten Bahnhof Tulln
Auf Grund der Errichtung neuer Bahnsteige und Lifte am Bahnhof Tulln müssen die Fahrzeiten der Züge im Streckenabschnitt Tulln - Wien FJB teilweise um 1 bis 3 Minuten angepasst werden. Wegen des dichten Angebots im Morgenverkehr Richtung Wien erhält R 21083 St. Andrä-Wördern ab 6:47 Uhr einen zusätzlichen Halt in Greifenstein-Altenberg ab 6:50 Uhr. Der S40-Zug von Tulln ab 6:40 Uhr fährt somit in Greifenstein-Altenberg und Höflein an der Donau ohne Halt durch. Durch den Abtausch der Halte können beide Züge trotz baustellen bedingten Einflüssen weiterhin beschleunigt geführt werden.

Der beliebte Radtramper Donau REX 5914 von Wien Franz Josefs-Bahnhof ab 6:55 Uhr nach Passau verkehrt um 28 Minuten früher. Auf Grund der Zuglänge hält der REX 5914 baustellen bedingt in der Station Tulln Stadt und nicht in Tulln Bahnhof. Dies hat den Vorteil, das in der Station Tulln Stadt und Tullnerfeld ein längerer Aufenthalt als heute möglich wird und für die Verladung der Fahrräder auch entsprechend Zeit zur Verfügung hat.

ÖBB Cityjet
2017 kommen etappenweise auf der S40 zwischen Wien FJB - Tulln - Herzogenburg - St.Pölten bereits die neuen ÖBB Cityjet-Züge zum Einsatz. Diese bieten unseren Fahrgästen neben modernsten Fahrkomfort mit vielen Annehmlichkeiten, vor allem auch barrierefreies Reisen.

     

zurück

drucken


zurück   drucken