Garten-Veranstaltungsreigen von 18. bis 27. Juni 2021

Ein Muss für wahre Gartenfreunde: Mit der gartenFESTWOCHEtulln bietet die Gartenstadt Tulln zum wiederholten Mal an zehn Tagen geballtes Programm rund um ihr vielfältiges Garten-Gesamterlebnis – heuer ergänzt um einige ökologische „Natur im Garten“ Schaugärten in der Region. Von 18. bis 27. Juni warten Garten-Führungen und -Workshops zum klimafitten Garten, kulturelle Genüsse, ein buntes Familienprogramm und vieles mehr auf gartenbegeisterte Gäste.

Bei der gartenFESTWOCHEtulln wird die Gartenstadt Tulln wieder zum Hotspot für Gartenfans. Bei rund 60 Veranstaltungen und Angeboten in Tulln bzw. in der Region präsentieren die Stadt und ihre Gartenpartner das Thema dabei in unterschiedlichsten Facetten. „Als DIE Gartenstadt des Landes bieten wir unseren Gästen besonders während der warmen Jahreszeit viele zahlreiche Freizeiterlebnissen an der frischen Luft und im Grünen. Mit der gartenFESTWOCHEtulln möchten wir miteinander den Start in einen unbeschwerten Sommer feiern“, so Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk.

Besondere Gärten erleben
Tulln ist Heimat leidenschaftlicher GärtnerInnen. Anlässlich der gartenFESTWOCHEtulln plaudern sie aus dem Nähkästchen und geben Tipps für klimafittes Gärtnern: Die Stadtgärtner beim gemeinsamen Spazieren über die prächtige Donaulände (Sa 19. Juni, 10 Uhr) und bei einer Bummelzug-Rundfahrt mit dem „Tulli Express“ (Sa 26. Juni, 15 Uhr). Privatgarten-Besitzer wie die Familie Weber aus Langenlebarn und die Familie Pak aus Tulbing bei individuellen Führungen durch ihre offenen Schaugärten (Sa 19., So 20., Sa 26., So 27. Juni). Und die Profis von „Natur im Garten“ und der „Garten Tulln“ bei ihren bekannten und beliebten Vorträgen, Führungen und Workshops – zum Beispiel „Gärten klimafit machen“ im Alchemistenpark Kirchberg/ Wagram (So 20. Juni, 16 Uhr).

Kunst und Kultur unter freiem Himmel
Selten ist Kulturgenuss so speziell wie an lauen Sommerabenden und unter freiem Himmel. Die Donaubühne hat ihr Programm ausgeweitet und holt Kabarettgrößen wie Michael Mittermeier (Di 22. Juni) ans Tullner Flussufer. Bei kleineren Veranstaltungen unterm Blätterdach lässt sich hingegen gut munkeln – z. B. bei Poetischen Licht-Projektionen an der Donaulände (Sa 19. Juni), einer Sommersoiree mit dem Vokal Ensemble Tulln (So 20. Juni) oder einem außergewöhnlichen „Ein-Frau-Theater“ (So 27. Juni). Zum nächtlichen Spazieren und Genießen laden die beleuchteten Baumkunstwerke entlang der Donaulände (18.–27. Juni, täglich 20–23 Uhr).

Genuss und Achtsamkeit in der Natur
Das Leben in vollen Zügen zu spüren – dafür hat wohl jeder sein eigenes Rezept. Viele schwören auf Achtsamkeit und Bewegung inmitten der Natur. Yoga (Fr 18., Sa 19., So 20. und Fr 25. Juni), Tanz (Fr 18., Sa 19. und Fr 25. Juni) und Qi-Gong (Sa 26. Juni) in grünen Oasen dürfen daher bei der gartenFESTWOCHEtulln nicht fehlen. Wer das Leben lieber in gut gelaunter Gesellschaft feiert und Genuss als Gaumenfreude versteht, der ist z. B. bei „Wein.findet.Stadt“ (Fr 18. Juni) bestens beraten.

Aktivprogramm für alle Generationen
Es ist nie zu früh, um Kinder mit Natur und Kultur vertraut zu machen. In Tulln geht beides gleichzeitig – zum Beispiel beim Kindertheater der Puppenbühne Träumeland (Sa 26. Juni) oder beim „Art Adventure“-Malworkshop „Egon goes Pop Art“ (Sa 19. Juni), der auf spannende und aktive Art die Kunst Egon Schieles näher bringt.


Das gesamte Programm der gartenFESTWOCHEtulln von 18. bis 27. Juni zum Nachlesen, Schmökern und Planen sowie etwaige Änderungen aufgrund von Covid-Bestimmungen gibt es auf: www.tulln.at/gartenfestwoche 




Alle Infos zur gartenFESTWOCHEtulln und Ihrem Ausflug nach Tulln aus einer Hand:
Donau Niederösterreich Tourismus GmbH
Tourismusbüro Tullner Donauraum-Wagram
Minoritenplatz 2
3430 Tulln an der Donau
Tel. +43 2272 67566-0
E-Mail: tullner-donauraum@donau.com  
www.tullnerdonauraum.com, www.donau.com