Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Gemeinderatswahl am 26. Jänner 2020

Die Tullner Bevölkerung bestimmt am 26. Jänner mit ihrem Votum, wer in den nächsten fünf Jahren die Geschicke ihrer Heimatgemeinde lenken soll. Infos zu Wahl und Beantragung von Wahlkarten haben wir hier für Sie zusammengefasst.

 

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt bei der Tullner Gemeinderatswahl ist jeder österreichische Staatsbürger und jeder Staatsangehörige eines anderen EU-Mitgliedsstaates, der

  • in der Stadtgemeinde Tulln seinen Haupt- oder Nebenwohnsitz (ordentlichen Wohnsitz) hat (Stichtag: 21. Oktober 2019)
  • spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat und vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist

 

Wahlsprengel

  1. Polytechnische Schule, Eingang: Michael-Schwanzer-Weg 12, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  2. Musikmittelschule Tulln, Eingang: Rudolf-Buchinger-Straße 1, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  3. Sportmittelschule Tulln, Eingang: Wiener Straße 24-26, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  4. Rathaus, Eingang: Minoritenplatz 1, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  5. NÖ Pflege- und Betreuungszentrum Tulln, Eingang: Frauenhofner Straße 54, Öffnungszeiten: 8-12 Uhr
  6. Sonnenapotheke, Eingang: Staasdorfer Straße 15, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  7. Fa. Herbert Brandtner GmbH, Eingang: Langenlebarner Straße 68, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  8. Kindergarten III, Eingang: Anton-Bruckner-Straße 14, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  9. Kindergarten VII, Eingang: Frauentorgasse 70, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  10. HAK/HAS Tulln, Eingang: Langenlebarner Straße 21, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  11. Dorfzentrum Nitzing, Eingang: Am Anger 1, Öffnungszeiten: 8-12 Uhr
  12. Feuerwehrhaus Staasdorf, Eingang: Tullnerfeldstraße 19, Öffnungszeiten: 8-12 Uhr
  13. Kindergarten Neuaigen, Eingang: Hauptstraße 14, Öffnungszeiten: 8-12 Uhr
  14. Volksschule Langenlebarn, Eingang: Wiener Straße 3, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  15. Kindergarten Langenlebarn, Eingang: Am Florahof 3, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  16. Kindergarten Langenlebarn, Eingang: Am Florahof 3, Öffnungszeiten: 8-16 Uh
  17. Polytechnische Schule, Eingang: Michael-Schwanzer-Weg 12, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  18. Kindergarten III, Eingang: Anton-Bruckner-Straße 14, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  19. NÖ Straßenbauabteilung 2, Eingang: Bahnhofstraße 35, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  20. Kindergarten VI, Eingang: Hafenstraße 5, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  21. Kindergarten VIII, Eingang: Konrad-Lorenz-Straße 4, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
  22. NÖ Gebietskrankenkasse, Eingang: Zeiselweg 2-6, Öffnungszeiten: 8-16 Uhr
    besondere Wahlbehörde gem. § 11 NÖ GRWO, 13:30 - 16 Uhr

 

Sie haben am Wahltag nicht die Möglichkeit, persönlich in der Stadgemeinde Tulln zu wählen?


Für diesen Fall ist eine Wahlkarte zu beantragen, mit der Sie Ihre Stimme per Briefwahl abgeben können. Dazu ist folgendes nötig:

1) Wahlkarte beantragen
Schriftliche Anträge auf Ausstellung einer Wahlkarte (per E-Mail an stadtamt@tulln.gv.at) sind bis spätestens Mittwoch, 22. Jänner 2020 mit gleichzeitiger Übermittlung einer Passnummer oder einer Kopie eines amtlichen Lichtbildausweises oder des Antragscodes (Buchstaben/Ziffernkombination) aus der Ihnen zugehenden Wahlinformation einzubringen. Der Antrag kann aber auch online unter www.oesterreich.gv.at mittels qualifizierter elektronischer Signatur eingebracht werden.
Mündliche Anträge sind persönlich bis Freitag, 24. Jänner 2020, 12:00 Uhr im Bürgerservice des Rathauses zu stellen – dafür ist ein amtlicher Lichtbildausweis erforderlich.
Die Zustellung erfolgt mittels eingeschriebener und nachweislicher Briefsendung, die gegebenenfalls noch am Postamt abgeholt werden muss.

All jene Wahlkartensendungen, die vor der letzten Schließung der Postgeschäftsstelle von ihren Empfängern nicht behoben wurden, befinden sich am Wahltag im Rathaus, 2. Stock, Zi. 14 und können in der Zeit zwischen 08:00 und 16:00 Uhr abgeholt werden.


2) Wahlkarte verschließen, unterschreiben und abgeben
Mit dem Verschließen und Unterschreiben wird die Wahlkarte zur Briefwahlkarte. Diese muss bis spätestens 26. Jänner 2020, 06:30 Uhr bei der Gemeindewahlbehörde einlangen:

  • per Postversand im In- und Ausland an die Gemeindewahlbehörde
  • durch Abgabe im Bürgerservice Rathaus Tulln, persönlich oder durch Boten, oder Einwurf im Briefkasten beim Rathaus-Eingang
  • durch Abgabe der Briefwahlkarte am Wahltag bis zum Schließen des zugeteilten Wahllokales (dort wo der Wähler im Wählerverzeichnis eingetragen ist) – persönlich oder durch Boten

 

Wie können Sie wählen, wenn Sie am Wahltag zwar in Tulln sind, aber nicht zu Ihrem Wahllokal kommen können?

Im Fall von Bettlägerigkeit oder Freiheitsbeschränkung gibt es die Möglichkeit, vor einer „besonderen Wahlbehörde“ zu wählen. Diese Wähler werden am Wahltag zu Hause besucht. Dabei können auch andere anwesende Personen per Wahlkarte ihre Stimme abgeben (diese müssen allerdings eine Wahlkarte der Stadtgemeinde Tulln haben).

Kann ich am Wahltag in einem Wahllokal in der Stadgemeinde Tulln wählen, obwohl ich eine Wahlkarte beantragt habe?

Ja, die Wahlkarte kann in allen Sprengeln der Stadtgemeinde Tulln abgegeben werden. Ist die Wahlkarte verschlossen und unterschrieben (d.h. eine Briefwahlkarte), kann sie ausschließlich im eigenen Sprengel während der Öffnungszeiten abgegeben werden.



Weitere Infos und kostenlose Registrierung zu Handy-Signatur oder e-Card mit Bürgerkartenfunktion auf www.handy-signatur.at, www.buergerkarte.at

Mehr unter www.noel.gv.at