Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Information und Vernetzung beim 4. Vereinsstammtisch

Am 30. November fand der mittlerweile 4. Vereins- und Funktionärsstammtisch der Stadtgemeinde Tulln mit rd. 70 Teilnehmern statt. Dabei wurden einerseits hilfreiche Informationen gesammelt an die Vereine weitergegeben, andererseits viel Raum für Vernetzung untereinander geboten.

„Als ‚Stadt des Miteinanders‘ ist der Stadtgemeinde Tulln die Zusammenarbeit mit engagierten Vereinen und Privatpersonen in Tulln ein großes Anliegen – nur zusammen können wir unsere Stadtgemeinde noch lebenswerter und schöner machen, als sie ohnehin schon ist“, so die Stadträte Wolfgang Mayrhofer und Mag. Johannes Sykora über deren Motivation, den mittlerweile 4. Vereins- und Funktionärsstamm-tisch einzuberufen.

Im Dialog mit engagierten Vereinen
Der Termin dient als Möglichkeit des direkten Dialoges  zwischen den Vereinen und der Stadtgemeinde Tulln, aber vor allem auch als Vernetzungsplattform für die Vereine untereinander. So konnten im geselligen Teil der Veranstaltung z.B. zahlreiche Kontakte ausgetauscht und neue Kooperationen
vereinbart werden.

Information und Austausch
Im ersten Teil des Abends stand die Information im Mittelpunkt – konkret wurde über Neuigkeiten im Bereich der Vereins- und Sportförderung berichtet, die Talenteförderung für aufstrebende Jungmusiker und -sportler in Erinnerung gerufen sowie die vielfältigen Bespielungsmöglichkeiten des Florahofsaals nach dessen Umbau präsentiert. Danach bekamen wieder vier Vereine die Gelegenheit, sich und ihre Tätigkeiten vorzustellen – diesmal der a-cappella-Chor Tulln, der Alpenverein Tulln, der Radclub RIH ASVÖ Tulln und die Air Force Hawks.


Zuständige Stadträte für Vereine:

  • Wolfgang Mayrhofer, Stadtrat für Jugend, Sport, Langenlebarn und Vereinsförderung
  • Mag. Johannes Sykora, Stadtrat für Öffentliche Einrichtungen, Sicherheit, Familie und Gesundheit