Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Sommerfrische an der Donau: Tulln startet Offensive für Garten-Ausflugstourismus

In diesem Sommer steht bei vielen Familien Ausflugszeit statt Fernreisezielen auf dem Urlaubsprogramm. Die Stadt Tulln setzt auf übergeordnetes Marketing ihrer zahlreichen Vorzüge, um viele Besucher anzuziehen – allen voran ihre attraktiven Garten-Outdoor-Erlebnisse: Mit Juni startet eine neue überregionale Werbekampagne in Wien und vielen Bereichen Nieder- und Oberösterreichs.

„Als Stadtgemeinde sehen wir es als unsere Aufgabe, die Stadt Tulln mit all ihren Angeboten und ihrer Attraktivität als DIE Gartenstadt Österreichs zu präsentieren, die einen Besuch lohnt. Wir wollen den Gästen schöne Stunden und Tage bieten, ohne dass sie in ferne Länder reisen müssen – die vielen Outdoor-Erlebnisse bilden den optimalen, sicheren Rahmen dafür. Nicht zu vergessen: Viele Besucher stärken wiederum die durch Corona gebeutelte Wirtschaft“, so Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk.

Hochwertige Angebote gebündelt bewerben
Als DIE Gartenhauptstadt Österreichs zeigen die Stadt und die Partner der Gartenregion Tulln – von der GARTEN TULLN über die Gartenbaubetriebe bis zu diversen Schaugärten – geballte Gartenkompetenz und sind somit Anziehungspunkt für Gartenfreunde aus dem ganzen Land. Aber die Vorzüge Tullns als Ausflugsdestination gehen noch viel weiter – zum Beispiel mit Erlebnissen rund um Tullns berühmtesten Sohn Egon Schiele, den vielfältigen Möglichkeiten im Radtourismus und der einzigartigen Lage der Donau unmittelbar am Stadtzentrum mit der attraktiv gestalteten, rein ökologisch gepflegten Donaulände. Auch das naturbelassene Aubad, die idyllische, fast mediterran anmutende historische Innenstadt mit ihren zahlreichen Gastronomiebetrieben und lauschigen Schanigärten sowie den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten bieten beste Voraussetzungen für Sommerfrische im Grünen.

Tourismus-Stadtrat Mag. Franz Xaver Hebenstreit:
„In den letzten Jahren haben sich in Tulln viele hochwertige Angebote etabliert – allen voran die GARTEN TULLN, eines der Top-Ausflugsziele Niederösterreichs. Seitens der Stadtgemeinde ist unser größtes touristisches Ziel, die vorhandenen Attraktionen in ihrer Gesamtheit zu präsentieren – für Touristen, aber auch für die BürgerInnen Tullns, denen sich viele Möglichkeiten direkt vor der Haustür bieten.“

Fokussierte Gartenstadt-Kampagne startet

Bereits im Vorjahr hat die Stadtgemeinde Tulln eine landesweite Werbekampagne unter dem Titel "Gartenstadt Tulln" durchgeführt. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wurde die für heuer geplante Kampagne weiter zugespitzt und die Stärke Tullns als Ausflugsdestination noch stärker hervorgehoben: Ab Juni wird in Wien und vielen Bereichen Nieder- und Oberösterreichs gezielt für "Sommerfrische an der Donau" geworben. Erste Anlaufstelle für Gäste Tullns ist die Tourismusinformation Tulln, die zu sämtlichen Angeboten informiert und individuelle Pakete schnürt.

Mag. Bernhard Schröder, Geschäftsführer der Donau Niederösterreich Tourismus GmbH: „Die Donauregion rund um die Gartenstadt Tulln eignet sich perfekt für Tagesausflüge und Kurzaufenthalte. Urlaubsfeeling braucht nicht zwingend Meeresstrand – in diesem Sommer haben wir die Gelegenheit, den Reiz des Regionalen zu erleben und die eigene Umgebung mit neuen Augen zu sehen. Man muss sich nur darauf einlassen.“

Twin City Liner: Aus der Bundeshauptstadt in die Gartenstadt – ab 5. Juni
Der bekannte Twin City Liner fährt im Juni (beginnend mit 5. Juni) als Alternative zu den derzeit nicht möglichen Fahrten nach Bratislava eine neue Destination an: Der moderne Schnellkatamaran kommt jeden Freitag und Samstag aus Wien stromaufwärts nach Tulln. Einer der wesentlichen Gründe für die Auswahl Tullns: Das attraktive Angebot Tullns im Umkreis weniger Gehminuten von der Anlegestelle. Die Stadtgemeinde Tulln und die Tourismusinformation Tulln haben bereits Informationspakete zusammengestellt, die den Passagieren auf ihrem Weg nach Tulln zur Verfügung stehen, sodass sie die Zeit in der Gartenstadt individuell nach ihren Vorlieben gestalten können – von einem Besuch der GARTEN TULLN bis zu einem geführten Stadtspaziergang.

  • Im Tulli Express zur GARTEN TULLN
    Anlässlich der Fahrten des Twin City Liners nach Tulln verkehrt der Bummelzug „Tulli Express“ im Sonderfahrplan: An den Freitagen und Samstagen im Juni (ab 5. Juni) startet er immer um 12:15 Uhr an der Schiffsanlegestelle und bringt die Gäste mit einer kleinen Rundfahrt zur GARTEN TULLN. Anschließend bietet der Tulli Express den üblichen Rundlinienverkehr – mit Sonderfahrten um 14:15 Uhr und 15:15 Uhr retour von der GARTEN TULLN zum Gästehafen, damit die Passagiere des Twin City Liners pünktlich zur Abfahrt wieder an Bord sind.

    Tagesticket Tulli Express: € 2,80 pro Person (hin und retour)
    Ticket DIE GARTEN TULLN: € 13,50 (bei Vorlage des Twin City Liner Tickets € -1,50 Nachlass auf den Eintrittspreis)
  • Stadtspaziergang Tulln
    Ab 12. Juni werden an jedem Freitag und Samstag um 12:00 Uhr beginnend beim Gästehafen geführte Stadtrundgänge angeboten. Die austriaguides begleiten Sie auf einem Spaziergang durch 2000 Jahre Stadtgeschichte und zeigen Ihnen die Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der "Gartenhauptstadt " Österreichs.

    Treffpunkt: Gästehafen, Schiffsanlegestelle Twin City Liner
    Preis: Erwachsene 9,00 €, Kinder 6-16 Jahre: 5,00 €
    Anmeldung (für Passagiere des Twin City Liners und alle anderen interessierten Gäste): Tourismusinfo Tulln, Tel.: 02272/67566, E-Mail: tullner-donauraum@donau.com