Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Talente-Förderung für junge CheerleaderInnen und Gewichtheberin

Bereits seit 2013 vergibt die Stadtgemeinde Tulln Förderungen an herausragende junge Talente im Kultur- und Sportbereich. Zum Ende des Jahres 2018 wurden das Cheerleader-Duo Aylin Marinkovic und Lena Zellinger sowie die Gewichtheberin Freija Aflenzer mit jeweils € 500,- für ihren weiteren Weg und neue Herausforderungen gefördert.

Erfolg verdient Würdigung. Aber ebenso wichtig ist es, talentierte Menschen auf ihrem Weg nach oben zu begleiten und zu unterstützen. Die Stadtgemeinde Tulln fördert daher auch im 5. Jahr der Initiative junge aufstrebende Talente auf ihrem Werdegang.

Zwei Cheerleaderinnen tanzen auf Weltniveau
Aylin Marinkovic aus Neuaigen und Lena Zellinger aus Tulln sind Teil der Cheerleading-Gruppe „Milleniumdancers“ und Cheerleading-Talente auf Weltniveau. Bei der Weltmeisterschaft in Orlando belegten sie gleich zwei Top-fünf-Plätze: In der Königsdisziplin des Cheer-Dance, dem „Cheer Dance Freestyle Pom“, wurden die Österreicherinnen tolle Fünfte – nur geschlagen von den Top-Nationen USA, Japan, Mexiko und Finnland. Eine fehlerfreie und mitreißende Performance in der Kategorie „Cheer Dance Jazz“ wurde mit Platz vier belohnt (hinter Japan, USA und Mexiko). Weitere herausragende Erfolge im Jahr 2018 waren der Europameistertitel bei der „Cheerleading and Cheer-Dance European Championship“ in Helsinki sowie der erste Platz in der Österreichischen „Cheerleading and Cheer-Dance“ Meisterschaft.

Gewichtheberin am Weg zur Europameisterschaft
Freija Aflenzer aus Langenlebarn ist Schülerin der Neuen Sportmittelschule Tulln und in ihrer Paradedisziplin  Gewichtheben mehrfach national und international ausgezeichnet. Allein 2018 belegte sie den 5. Platz bei der U15-Europameisterschaft in Mailand, ist 6-fache österreichische Schüler-Meisterin, 4-fache NÖ Schüler-Landesmeisterin (jeweils in Gewichtheben und Mehrkampf), 3-fache Gesamtsiegerin NÖ-Nachwuchscup und hält die Österreichischen Jugendrekorde -44 kg und -47 kg. Dem nicht genug, ist Freija auch als Fußballerin erfolgreich und spielte jeweils in der U14 der Bundesländer NW-Meisterschaft U14, im EVN-Juniors-Cup und der AK-Landesliga U14. Für den Weg zu ihren Zielen im Jahr 2019 – die Teilnahme an der Europameisterschaft im Gewichtheben und die Aufnahme in das nationale Zentrum für Frauenfußball St.Pölten – unterstützt sie die Stadtgemeinde Tulln ebenfalls mit € 500,- Talenteförderung.

Tullner Talente-Förderung
Bereits seit 2013 werden Tullner Talente in den Bereichen Sport und Kultur unterstützt. Die Direktförderung wird an in Tulln wohnhafte auszubildende Talente vergeben, welche sich vorab bei der Stadtgemeinde Tulln bewerben können. „Mir liegt es bei dieser Förderinitiative besonders am Herzen, jungen Talenten nicht erst am Höhepunkt ihrer Karriere zu gratulieren, sondern sie bereits am Weg dorthin bestmöglich zu unterstützen“, so Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk. Gefördert werden außergewöhnliche Leistungen in der jeweiligen Tätigkeit und Engagement für die Gemeinschaft.

 

Interessierte Talente und deren Wegbegleiter können sich bei dem zuständigen Stadt- bzw. Gemeinderat für die Tullner Talente-Förderung bewerben: