Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Tulln setzt Klimaschutz-Maßstäbe – und lädt zum Infoabend am 20. November

Die Gartenstadt Tulln gibt dem Klima- und Umweltschutz die höchste Priorität in ihrer Arbeit für die BürgerInnen. Mit einer Vielzahl an Projekten geht Tulln als Vorreiterstadt mit gutem Beispiel voran und plant diese Maßnahmen auf Basis des einstimmig beschlossenen Klima-Manifestes weiter auszubauen. Um auch noch mehr Privatpersonen bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen, veranstaltet die Stadtgemeinde Tulln am 20. November einen Informationsabend mit Expertenvorträgen und Beratungsständen.

„Der Betrieb der größten kommunalen Photovoltaik-Anlage Österreichs ist nur eine von zahlreichen Maßnahmen, die wir für Klima- und Umweltschutz schon umgesetzt haben. Noch Vieles mehr steht bevor – zum Wohle unserer Umwelt und unserer Heimat“, erläutert Bürgermeister Mag. Peter Eisenschenk die klare Stoßrichtung für die Zukunft. Die im Klima-Manifest definierten Ziele sind klar: In den nächsten 5 Jahren wird die Stadtverwaltung Tullns CO2-neutral sein, innerhalb der kommenden 20 Jahre wird die gesamte Gartenstadt Tulln das Ziel „CO2-neutrale Stadtgemeinde“ verfolgen.
   
Fundiertes Wissen als Basis für durchdachte Maßnahmen
Die Stadtgemeinde Tulln hat als landesweite Vorreiterstadt eine fundierte Bilanz ihres ökologischen Fußabdruckes bzw. der Entwicklung ihres CO2-Ausstoßes erstellen lassen. Auf dieser Grundlage und gemeinsam mit ExpertInnen werden nun die geeigneten Instrumente ausgewählt, um mit konkreten Maßnahmen die Vorreiterrolle Tullns in Sachen Klima- und Umweltschutz weiter auszubauen. Neben den groß angelegten Maßnahmen seitens der Stadtgemeinde Tulln sollen auch die BürgerInnen informiert und motiviert werden, selbst aktiv zu werden – denn jeder Beitrag für den Kima- und Umweltschutz zählt!

Informationsabend mit Expertenvorträgen und Beratung

Als Möglichkeit, sich umfassend über die Klimaschutz-Maßnahmen im privaten Bereich zu informieren, organisiert die Stadtgemeinde Tulln einen Informationsabend mit Expertenvorträgen und Beratungsständen. Im Vordergrund stehen dabei die Themen Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Stromspeicher sowie E-Mobilität.

Programm und Details zur Veranstaltung