Volksbefragung zur Umgestaltung des Nibelungenplatzes: Sonntag, 5. Dezember

Der breit angelegte Planungs- und Beteiligungsprozess zur Neugestaltung des Nibelungenplatzes geht in die Zielgerade. Die drei Varianten für die Größenordnung der Neugestaltung liegen nun vor, über die die Bürgerinnen und Bürger, in einer Volksbefragung am Sonntag, 5. Dezember 2021, abstimmen können. Wir möchten Sie hier über die Möglichkeiten Ihrer Stimmabgabe informieren.

 

Informationen zu den Varianten und zum Abstimmungsmodus

 

Wer ist stimmberechtigt?

Stimmberechtigt ist jede/r österreichische Staatsbürger/in und jede/r Staatsangehörige eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, der spätestens am Wahltag (5.12.2021) das 16. Lebensjahr vollendet hat, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist und in der Gemeinde seinen ordentlichen Wohnsitz hat.

  

Wie kann ich abstimmen?

Persönliche Stimmabgabe im Wahllokal:
Informationen zu ihrem Wahllokal und die Wahlzeiten werden allen Stimmberechtigten in einem Schreiben per Post zugesandt. Für einen reibungslosen Ablauf nehmen Sie bitte dieses Schreiben und ein Ausweisdokument in das Wahllokal mit. Covid-Hinweis: Es gilt FFP2-Maskenpflicht im Wahllokal! Ein "G-Nachweis" ist nicht erforderlich.

Achtung! Falls Sie am Befragungstag voraussichtlich verhindert sein sollten, in Ihrem Wahllokal Ihre Stimme abzugeben, können Sie eine Stimmkarte anfordern (siehe unten). Mit dieser können Sie Ihr Stimmrecht auch außerhalb der Wahlzeiten ausüben. Beantragen Sie diese möglichst frühzeitig, damit die Zustellung an Sie rechtzeitig erfolgen kann.

  

Wählen mit Stimmkarte:

Vor dem Befragungstag:

  • Per Briefwahl, die Stimmkarte muss bis spätestens 05.12.2021 um 6:30 Uhr bei der Gemeinde einlangen

Am Befragungstag:

  • Durch persönliche Stimmabgabe in jedem Sprengel Ihrer Gemeinde,
  • oder Sie können Ihre unterschriebene Briefwahlkarte in Ihrem Wahlsprengel bis zum Schließen des Wahllokales abgeben oder durch Boten überbringen lassen
  • Beim Besuch der besonderen („fliegenden“) Wahlbehörde

  

Der Stimmkartenantrag

Schriftlich beantragen:
Sie können die Stimmkarte 

  • per Post an Stadtgemeinde Tulln, Meldeamt, Minoritenplatz 1, 3430 Tulln (inkl. einer Kopie des Reisepasses, des Personalausweises, oder des Führerscheins), oder
  • online über www.stimmkartenantrag.at 

schriftlich beantragen.

  

Persönlich beantragen:

  • Sie können Ihre Stimmkarte auch persönlich bei der Stadtgemeinde Tulln (Meldeamt) beantragen.

  

Wichtig:

  • Stimmkarten können nicht per Telefon beantragt werden!
  • Der Versand sowie die Ausgabe der Stimmkarten erfolgen ab 23.11.2021.
  • Der letztmögliche Zeitpunkt für schriftliche und Online Anträge ist Mittwoch, der 01.12.2021, 24 Uhr bzw. wenn eine Abholung durch den Antragsteller oder einen Bevollmächtigten gewährleistet ist, schriftliche Anträge bis Freitag, den 03.12.2021, 12 Uhr.
  • Persönliche Antragstellung bis Freitag, den 03.12.2021, 12 Uhr.