Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Tulln in Lauerposition im Rennen um „Red Bull & Hitradio Ö3 Konzertspektakel“

Red Bull und Ö3 veranstalten am 23. September 2017 erstmalig ein Halbtages-Festival mit dem deutschen Top-Act Mark Forster als Headliner – der Ort steht noch nicht fest und wird per Online-Voting ermittelt. In der Wahl zwischen acht Gemeinden in Österreich sitzt Tulln den Spitzenreitern derzeit im vorderen Mittelfeld im Nacken - und das Feld ist eng beisammen! Im Voting-Finale bis 22. August ist mit einem Endspurt also noch alles drin.

Acht Städte aus ganz Österreich sind im Rennen um das Konzerthighlight – seit Beginn des Votings an der Spitze liegt Wels, am zweiten Platz seit längerer Zeit Kapfenberg. Um den dritten Platz matcht sich Tulln laufend mit Dornbirn und Villach, danach folgen noch Kufstein, Zell am See und Oberwart. In dem Online-Voting auf www.konzertspektakel.at kann noch bis Dienstag, 22. August über den endgültigen Austragungsort abgestimmt werden. Am 23. August wird schließlich bekanntgegeben, an welchem Ort das Konzertspektakel tatsächlich ausgetragen wird.  

Festival mit Rahmenprogramm am 23. September
In der Gewinnerstadt werden am 23. September dann Top-Acts für Stimmung sorgen: Vor Headliner Mark Forster treten „alle farben“, „mike perry“ und „Granada“ auf, den Red Bull-Brandwagen rockt Thorsteinn Einarsson. Zum „Warm Up“ am 22. September spielt Russkaja auf.

Warum soll das Konzertspektakel in Tulln stattfinden? Postet eure lustigsten und originellsten Fotos und Videos mit euren unschlagbaren Argumenten auf die facebook-Seite Tulln ist schöner bzw. in die facebook-Veranstaltungsseite für das Konzertspektakel in Tulln.



Volles Programm beim Konzertspektakel
„Ich lass Konfetti für dich regnen“ heißt es in der Hitsingle Chöre von Mark Forster. Diesem Motto folgend werden der deutsche Chartstürmer und die weiteren Top-Acts Alle Farben, Mike Perry und Granada die Festival-Manege mit Musik füllen und für unvergessliche Momente sorgen. Damit das Konzertspektakel zu einem Fest für alle Sinne wird, werden neben dem Line-Up noch viele weitere Programmpunkte geboten: Die Red Bull Skydiver und BMX Shows sorgen für den visuellen WOW-Effekt, Foodtrucks und das Getränkeangebot verwöhnen Geruchs- und Geschmackssinn. Kombiniert man die einzelnen Elemente, entsteht dieses magische Gefühl, das man nur auf Festivals findet.

Voting bis 22. August
Das Besondere und Neuartige am Event ist die Wahl der Location: Von 24. Juli bis 22. August können alle Österreicher online unter www.konzertspektakel.at lang dafür voten, ihre Stadt zum Zirkus zu machen und das spektakuläre Musikereignis zu sich zu holen. Vom Voting profitieren auch die Voter selbst: Je öfter man seine Favoritenstadt unterstützt, desto höher kann man in der Festivalgemeinde aufsteigen und das Red Bull & Ö3 Konzertspektakel als Konzertbürger, Konzertrat oder Konzertbürgermeister erleben. Einmal pro Tag kann abgestimmt werden – hinter den Kulissen sind aber einige Möglichkeiten versteckt, um die Anzahl der eigenen Votes zu erhöhen. Denn was wäre ein echter Zirkus ohne ein paar geheime Zaubertricks?


DIE ACTS

Mark Forster ist Sänger, Songwriter, TV-Gesicht und Multitalent. 2012 releaste der deutsche Künstler sein Debütalbum und war u. a. Teil der Castingshow The Voice Kids. Im Herbst 2016 erschien sein Song Chöre, der zum Soundtrack der deutschen Filmkomödie Willkommen bei den Hartmanns wurde. Der Song erreichte die deutschen Top 10 – somit war Mark Forster im Jahr 2016 der erfolgreichste deutschsprachiger Musiker in den deutschen Charts.

Alle Farben ist das Pseudonym des deutschen Musikers und DJs Frans Zimmer, der sich vorwiegend zwischen Deep House und Tech House bewegt. Im Song Fall Into the Night von seinem aktuellen Album heißt es „Dance into the sound of life“ – genau dieses Gefühl transportiert Alle Farben auch bei seinen Auftritten. Seine aktuelle Single Little Hollywood entstand in Zusammenarbeit mit Janieck Devy, dem Sänger von Lost Frequencies.

Mikael Persson, wohl besser bekannt unter dem Pseudonym Mike Perry, ist ein schwedischer DJ und Musikproduzent. Bekannt wurde er im Sommer 2016 mit seinem Hit The Ocean, der auch nach einem Jahr noch immer in den Gehörgängen präsent ist. Mike Perrys Stil setzt sich aus Elementen von Tropical House und Future Bass zusammen.

Granada sind feste Größen in der österreichischen Musikzene – ihr schwereloser Sound in Kombination mit den humorvollen Mundart-Texten ist die perfekte Vertonung der österreichischen Mentalität. Das Debütalbum Granda erschien im September 2016 und stieg in die österreichischen Albumcharts ein.


Am 23. August 2017 wird die Gewinner-Stadt per Facebook Live und auf Ö3 bekanntgegeben.


Weitere Informationen:
www.redbull.com/konzertspektakel
oe3.orf.at