Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Luft & Lärm

Luftqualität und Ozonbelastung in Tulln

Eine gute Luftqualität trägt zur Gesundheit und dem persönlichen Wohlbefinden bei und wird aus diesem Grund laufend kontrolliert. Das Land Niederösterreich stellt auf seiner Homepage zahlreiche Messdaten betreffend die Luftbelastung in Niederösterreich zur Verfügung. Auch die Daten der Messstation in Tulln können dort abgerufen werden.
Luftgütebericht der numbis 

Die Ozonschicht bildet in einer Höhe von 15 - 30 km über der Erdoberfläche einen lebensnotwendigen Schutzfilter, der alle Lebewesen unseres Planeten gegen die ultraviolette Strahlung der Sonne schützt. Ozon in Bodennähe ist jedoch ein schädliches Gas.
Weiter Informationen des Landes NÖ
Aktuelle Messwerte

 

Ihre Maßnahmen gegen Feinstaub

Zur Luftgüte und vor allem der Feinstaub-Bekämpfung kann jeder beitragen – mit der lebensnotwendigen Ressource Luft sollte man umsichtig umgehen. Dazu zählt z.B. kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen und wenn das Auto notwendig ist, spritsparend zufahren. In der Heizperiode dürfen außerdem keine Abfälle und nasses oder imprägniertes Holz verheizt werden.

 

Lärmschutzverordnung Tulln

Bereits im Jahr 1988 hat der Gemeinderat der Stadt Tulln eine ortspolizeiliche Lärmschutzverordnung zur“ Abwehr vermeidbarer gesundheitsgefährlicher oder belästigender Lärmentwicklung“ beschlossen. Darin ist z.B. festgehalten, dass der Betrieb von lärmerzeugenden Maschinen an Sonn- und  Feiertagen ganztägig verboten ist.
Download der gesamten Lärmschutzverordnung