Fotocredit: © Stadtgemeinde Tulln, Robert Herbst

Gehen und Radfahren

Sich innerhalb der Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad fortzubewegen, ist gesund und schont die Umwelt. Die Stadtgemeinde Tulln setzt sich durch die Schaffung attraktiver Infrastruktur für die Förderung von Fuß- und Fahrradverkehr ein.

 

Zu Fuß unterwegs in Tulln

Die Stadtgemeinde Tulln investiert Jahr für Jahr in den Ausbau und die Optimierung von Gehsteigen, gesicherten Fußgängerübergängen und Spazier- und Wanderwegen. Zu dieser Infrastruktur zählen auch Aufenthaltsbereiche, Bänke und ein Blindenleitsystem am Hauptplatz.

 

Mit dem Fahrrad durch Tulln

Seit vielen Jahren arbeitet die Stadtgemeinde Tulln an der Weiterentwicklung und dem Ausbau des durchdacht angelegten Radwegenetzes, um immer größere Teile der Stadt lückenlos und sicher mit dem Rad „erfahrbar“ zu machen.

Das „Grundgerüst“ des Radkonzeptes der Stadtgemeinde Tulln sind acht Hauptrouten, die direkte Verbindungen wichtiger Quell- und Zielpunkte wie z.B. zwischen Wohn- und Naherholungsgebieten herstellen. Diese Routen sind bereits zu einem Großteil auf Radwegen befahrbar. Zusätzlich gibt es Verbindungsrouten, die an die Hauptrouten anbinden und die teilweise auf gemeinsamen Verkehrsflächen mit Fußgängern oder KFZ geführt werden. Kreuzungen und potentielle Unfallstellen werden laufend analysiert und entschärft. 

Radwegekonzept Tulln